Duckservice:
Luxemburger Straße 9
in 48455 Bad Bentheim
Bitte beachten: Die Werkstatt ist nicht immer besetzt - bitte vorher anrufen!
Duckservice
Duckservice
Duckservice
Duckservice
Duckservice
  • +49(0)5924 - 99 05 01
  • Unsere Öffnungszeiten
    Unsere Öffnungszeiten
    Montag08:30 - 17:30
    Dienstag08:30 - 17:30
    Mittwoch08:30 - 17:30
    Donnerstaggeschlossen
    Freitag08:30 - 17:30
    Samstag09:00 - 16:00
    Sonntaggeschlossen

    Bitte beachten: Die Werkstatt ist nicht immer besetzt - bitte vorher anrufen!

Spezialanfertigungen - Duckservice

Der Duckservice in Bad Bentheim ist Ihr Partner rund um Feuerverzinkungen, den Umbau sowie Spezialanfertigungen des Kult-Fahrzeugs Ente. Gerne möchten wir Ihnen an dieser Stelle einige unserer Arbeiten präsentieren, die wir über die Jahre hinweg realisiert haben.

Limo-Ente

Nur zum Spaß haben wir in unserer Freizeit eine Limo-Ente gebaut. Sie ist fast 5 Meter lang und verfügt über 6 Sitzplätze, einen Tisch und einen Kühlschrank. Ein ganz normaler Entenmotor mit 650 Visa Kolben, GSA Getriebe und zugehöriger Bremsanlage sowie acht (!) Federtöpfen und einer Doppelauspuffanlage. Wir hatten viel Spaß beim Bauen, aber noch viel mehr beim Fahren dieses Geschosses! Dass so was keine reine Spielerei ist, beweist die Tatsache, dass das Fahrzeug eine Straßenzulassung hat und wir schon mehr als 30.000 Kilometer pannenfrei damit zurückgelegt haben. Ob Urlaubsfahrt mit Freunden oder der Transport von Kunden – die Limo-Ente hat uns schon nach Berlin, Belgien, Frankreich und viele weitere Orte gebracht. Mit 6 Personen und Gepäck wiegt unsere Ente schnell mal mehr als 1600 Kilogramm. Trotzdem ist eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 100 km/h locker zu schaffen – und das bei einem Verbrauch von 5 Litern auf der Langstrecke. Die Limo ist ein echter Hingucker auf der Straße – diesen Anblick kann kein Ferrari und keine Edel-Limousine übertreffen!

Unsere Ente beim Ossartorium in Verdun
Kurze Pause in unserer Ente
Duckservice
Subaru-Ente

Diese Ente wird seit 1994 als Privatfahrzeug gefahren. Erst als Kastendyane mit 1050 cc GS Motor – später kam dann eine 5-Gang / 1300 GSA Maschine rein. Da mir das aber immer noch zu langsam war, entstand im Jahr 2004 während vieler nächtlicher Arbeitsstunden ein wassergekühlter Subaru-Boxer mit 1800 16 Ventile-Einspritzung und vier Zylindern. Die original Dyane-Front wurde durch eine Entenschnauze ersetzt. Mit stolzen 115 PS und 185 km/h Endgeschwindigkeit war ich dann mehr oder weniger zufrieden. Dass man dann auch zwei Benzintanks braucht, nehme ich gerne in Kauf.

Miniatur Ente
Duckservice
Pick-up-Enten

Früher, als es noch genug alte Enten / Dyanen gab, haben wir unzählige 2CV zu Pick-ups umgebaut. Heutzutage ist es wegen des großen „Entenmangels“ etwas schwieriger. Doch wir haben die Bauform immer noch!

Pick-Up Ente
Pickup mit Entenfront
Pickup "Ente"
Doppelachser
Carbrio-Ente
Cabrio-Ente
Feuerverzinkungen

Im Laufe der Zeit haben wir natürlich viele Enten feuerverzinkt. Doch auch vor anderen Citroën-Modellen oder Fremdfabrikaten schrecken wir nicht zurück. Ob DS Kastenente, Dyane, Trabant, Opel Ascona, Range Rover, Mercedes G Klasse oder viele weitere Anbaublechteile unterschiedlichster Marken – alle sind schon durch unsere Hände in das Zinkbad geflossen.

Lagerung Duckservice
Trabbi
Ascona - B
Kurze Limo- und Mini Ente
Iltis von VW
CITROEN DS
Kasten Ente (LPG mit Katalysator)
Namco aus Griechenland
Einzelteile Ente - Duckservice
Vielfahrer

Weil wir privat und sogar geschäftlich Ente fahren, haben wir uns im Laufe der Zeit einiges ausgedacht. Von der extra Heizung bis zu extra PS oder andere Kraftstoffe – wenn man sich ein bisschen in das Auto hineindenkt, lässt sich vieles verwirklichen. Nicht nur wir, sondern auch der eine oder andere Kunde hat heute die 200.000 km Grenze mit der Ente längst überschritten. Leider haben wir selbst durch unsere Arbeit nicht mehr viel Zeit für längere Fahrten (wie zum Beispiel damals eine Runde Holland, Portugal und Spanien: 7000 km in 11 Tagen). Aber rund 25.000 km im Jahr erreichen wir noch. Aus unserer Sicht macht die Ente am meisten Spaß, wenn man sie auch wirklich fährt!

Außerdem sind die Reaktionen von Franzosen, Dänen, Schweden, Portugiesen, Österreichern, Schweizern, Ungarn, Deutschen, Belgiern, Norwegern, Rumänen, Italienern, Engländern, Schotten, IREN (!!) und allen weiteren, die uns in all den Jahren begegnet sind, immer sehr positiv. Kein Platz auf dem Campingplatz: „Ach … Sie sind ja mit dem „Deux Chevaux“ unterwegs. So einen hatte mein Vater auch. Wir finden schon was!“

So weit mal ein kleiner Einblick der Vielfahrer.

Die Forster Ente - mit Erdgasbetrieb
Schlaf- und Reise Ente
Ente - Duckservice
Ente - Duckservice
Erdgasbetriebene Ente
Ente - Duckservice
Feuerverzinkte Charleston